RADIC-Home


Schiffs-Jahr
2014:





MS SWISS TIARA
Auf dem Rhein
D'Dorf-Strasbourg-Basel
04.-12. März


Das Jahr 2014 begann mit einer Überraschung: Gerade noch einige Karnevals-Sitzungen zu Ende gespielt, klingelt das Telefon und es heißt, am kommenden Dienstag auf die SWISS TIARA in D'Dorf aufstegen - eine Sondertour nach Basel via Strasbourg muss musikalisch betreut werden!

Flusskreuzfahrten mit der SWISS TIARA

Die SWISS TIARA befährt den Rhein und die Donau zwischen Amsterdam und Tulcea am Schwarzen Meer. Ein Flussgenuss der Extraklasse, der keine Wünsche offen lässt mit der gedigenen Luxus-Ausstattung, welche stark an die Eleganz aus den Filmen bekannter New-Orleans-Dampfer des Mississippi erinnert.



noten-snap

"Erinnerung" live - mit ROLAND-E-Flügel + Roland RA90



Swiss-Tiara-InfoMS SWISS TIARA Schiffsporträt









MS SWISS INSPIRE
Auf dem Rhein
in RASTATT - Geburtstags-Party
15. März


Die zweite Überraschung des neuen Schiffsjahres ließ nicht lange auf sich warten! Noch während ich unterwegs nach Basel war kam die nächste Anfrage, die es wirklich in sich hatte: Eine Tages-Tour in Rastatt! Wie bitte? Das ist doch 400 Km von Wegberg entfernt? Aber das ist doch ein Special-Event - nichts mitnehmen - nur ein wenig Klavier-Untermahlung - und die Reederei würde sich freuen - nagelneues Schiff - kann da auch übernachtet werden und-und-und! Ich sagte natürlich zu, obwohl das Ganze zunächst doch recht unübersichtlich erschien. Aber, ein "Profi" setzt sich einfach in den Mietwagen und fährt dorthin...

Erst an Bord erfuhr ich die "ganze Wahrheit" über diesen "Ein-Tag-5-Stunden-Klavier+2x400-Km-Gig": Es war eine "doppelte 50-Jahr-Geburtstags-Feier"! Zu diesem Zweck mietete sich das Jubilar-Ehepaar einfach ein ganzes Schiff mit voller Besatzung, einem Klavier-Spieler, einer 5-Mann-Band und einem Klassik-Duo (Gesang plus Klavier) - für 110 Gäste - mit einer 6-Stunden-Mini-Fahrt durch zwei Rhein-Schleusen! Na ja, wer hats - der hats!

Swiss-Inspire-InfoMS SWISS INSPIRE Schiffsporträt




MS BELLEFLEUR
Auf der Rhone-Route Lyon-Mittelmeer
04.-18. April


Die MS BELLEFLEURE ist das Schwesternschiff der vorjährigen MS MARIBELLE - mit einigen kleineren, baulichen Veränderungen. Hat die Glaskuppel über der Tanzfläche und der Wirlpool eine Bereicherung gebracht - hat sich im "Musiker-Bereich" alles entscheidend verschlettert: Der Musiker kann nicht sitzen, denn der große, nichtveränderliche Marmortisch hat für ordentliche Probleme beim Aufstellen des Instrumentariums gesorgt! Konnte ich noch die kurzen Tages-Spielzeiten "im Stehen" absolvieren, ging der abendliche DJ-Disco-Tanz ganz ordentlich in die Beine, so dass schon für die zweite Fahrt ein externer Barhocker engeschafft wurde (die Schiffs-Barhöcker waren festgeschraubt!)









MS RIVER BARONESS
Auf der Saine-Route Paris-Ärmelkanal
20.04.-11.05. April/Mai






Der Paris-Job kam sehr überraschend und sehr gelegen, denn ich befand mich schon in Frankreich und wechselte einfach von Lyon nach Paris über! Schon der erste Anblick "der kleinen River Baroness" (nur 60 Kabinen) mit dem Hintergrund der Eifelturm-Silhouette und der mini Liberty-Statue war imposant! Die RIVER BARONESS ist ein Schiff der UNIWORLD-Reederei und ganz auf das amerikanische Publikum zugeschnitten - alles im sehr edlen Barock-Stil mit dem Luxus eines 5-6-Sterne-Hotels!

Der Job ist für mich nur ein "Jumper-Job", denn das Schiff beschäftigt seit ca. 4 Jahren immer denselben Musiker aus Rumänien, welcher als Angestellter der Firma Anrecht auf Urlaub hat. So etwas hat einige zusätzlichen Vorteile für den Musik-Vertreter: Der Kollege überließ mir seine komplette Anlage, so dass ich nur mein Keyboard, den DJ- und Noten-Computer, sowie meinen Mini-Mixer anschließen musste - und fertig! Der Klang seiner HK Subwoofer-Anlage ist fantastisch: satte Bässe und klare Höhen - jedoch sehr unaufdringlich - verbreiten sich in der "Monet"-Lounge! Ein simples, weißes "Arius"-E-Piano - noch ohne Midi - wurde mit meiner kompletten Roland-RA90-Anlage verbunden - und, Dank dem externen Tasten-Midi-Signalgeber, wurde sofort die Piano-Atmosphäre des "Richard Clayderman" intoniert!







MS SCENIC RUBY
Auf der Route Cochem-Basel
03.-11. August


Die Agentur-Mail kam relativ unvermittelt und eigentlich unverhofft: "Urgent! Hallo Brazza kannst Du vom 3 bis 11 August eine Urlaubsvertretung übernehmen?" - "Ja, kann ich" - "Du bist gebucht!"

So stieg ich in Cochem am Sonntag, den 3. August, auf das MS SCENIC RUBY ein - auf ein fast neues Motorschiff der Superlative unter Maltas Flagge mit einer bis dato noch nicht erlebten Crew-Zusammenstellung bestehend aus Philippinos, Indern (!), Slowaken, Ungarn und Serben - und mit 180 Gästen aus Australien! Die Tour fing offiziell in Amsterdam an und führte über Holland, Belgien, Frankreich (Elsass) und Deutschland in die Schweiz, bzw. endete in Basel am 11. August! Das Motto dieser Tour war "...wir zeigen Ihnen die ungewöhnlichsten Plätze am Rhein und Mosel...". Das Publikum aus Australien war Spitze, denn das liebt die leicht verjazzte Klavier-Unterhaltung genau so wie die Amerikaner. Der Job war sehr leicht, weil die Cruise-Leitung jeden Tag ein volles Ausflugsprogramm bot und die Gäste immer erst am Abend wieder an Bord kamen: 1 Stunde Klavier-Unterhaltung von 18-19 Uhr - und ab 21 Uhr ging es mit dem DJ-Job weiter - und da kam mein "Australien-Ordner" mit „Waltzing Mathilda“ voll zur Geltung, denn ich hatte mal vor einiger Zeit einem Australier die neusten Australien-Hits seinem Handy entlockt! Zu dem gab es sehr viel Spaß mit Karl Moiks-Volkshitparade (!?). Wieso eigentlich er, der bei uns schon fast in Vergessenheit geraten ist? Deshalb, weil seine Volksmusik-Hitparade gerade in diesem Sommer in Australien eine Renaissance erlebt - und auf einmal wissen alle Australier wer "Hansi Hinterseer" und "Brunner & Brunner" sind! Meine Piano-Stunde absolvierte ich auf einem Bord-CLAVINOVA gepaart mit einem PRS8000, welche der Resident-Musiker einfach an Bord gelassen hat - dazu die gute, schlanke Bose-Anlage. Das Clavinova-Piano wurde jedoch mit meinem Roland-RA90 gekoppelt, weil ich auf meinen Trio-Sound nicht verzichten kann! Ein sehr gelungener Kurz-Tripp!







MS SWISS CROWN
Auf der Route Strasbourg-Amsterdam
15. Sept. - 4. Okt.


Eine ungewöhnliche Routen-Anfrage kam Anfang September: Einschiffung in Strasbourg, dann nach Amsterdam - und zurück! Ausschiffung in Köln, Anfang Okt. Machst Du mit? Ja, klar.

So fuhr ich nach Strasbourg, bzw. nach Kehl, dem deutschen Stadteil auf der anderen Rheinseite. Dort lieferte ich den Mietwagen ab, lud die ganzen Instrumente in ein Taxi um und fuhr zum "Qai de Belges" im Strasbourg-Hafen, wo mich MS SWIS CROWN erwartete.

MS SWISS CROWN-Technische Daten:
Baujahr: 2000, Länge: 110 m, Breite: 11.40 m, Tiefgang: 1.50 m, Motoren: 1800 PS Besatzung: 36 Personen, Passagiere: 154 Personen, Flagge: Schweiz.
Das Schiff ist vollständig klimatisiert.

Die MS SWISS CROWN wurde im April 2000 von der deutschen Prinzessin Marie-Louise zu Schaumburg-Lippe getauft und ist seither erfolgreich vor allem auf der Donau, dem Rhein und der Mosel unterwegs.